barrierefreie Ansicht

Was ist das ZeM?


Das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) ist eine gemeinsame Einrichtung von acht Hochschulen Brandenburgs. Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF fungiert derzeit als Geschäftsführung.
Die über das ZeM angestrebte Vernetzung innerhalb des Faches sowie in angrenzende Disziplinen hinein soll zu einer neuen Sichtbarkeit der vielfältigen medienwissenschaftlichen Schwerpunkte in Forschung und Lehre führen und zur Profilierung des Landes Brandenburg als Medien- und Wissenschaftsstandort beitragen.
Im Mittelpunkt der Aktivitäten des ZeM stehen die Förderung der Forschung und des wissenschaftlichen Austauschs durch die Einrichtung eines strukturierten Angebots von Kolloquien und Workshops, durch die Ausreichung von Stipendien und Fellowships, die Organisation von internationalen Gastvorträgen und interdisziplinären Ringvorlesungen, Tagungen und Konferenzen sowie durch die Vorbereitung und Durchführung gemeinsamer Forschungs(verbund)projekte.
ZeM-Mitglieder haben die Möglichkeit, gemäß der ZeM-Förderformate Unterstützung für wissenschaftliche Projekte zu beantragen.

ZeM-Mitgliedsantrag
Satzung des ZeM

Als medienwissenschaftliche Einrichtung bekennen wir uns zu den im Kodex formulierten Zielen und Grundsätzen für gute Arbeitsbedingungen in der Medienwissenschaft. Wir setzen uns für stabile Beschäftigungsgrundlagen auf allen Karrierestufen ein und ergreifen Maßnahmen zur Schaffung eines familienfreundlichen und diskriminierungsfreien Arbeitsumfelds. Wir verpflichten uns zur Förderung der Mitbestimmung aller Beschäftigten.
Kodex für gute Arbeit in der Medienwissenschaft