PUBLIKATION

Terror und Propaganda

Prolegomena zu einer Analytischen Medienwissenschaft

Christer Petersen

Verlag: transcript, Bielefeld 2016.
ISBN 978-3-8376-2243-0


Wie lassen sich Diskurse über politisch motivierte Gewalt analysieren? Christer Petersen stellt eine Perspektive zur Untersuchung des Zusammenhangs von politischem Terror und der Propaganda ihrer massenmedialen Verbreitung vor. Er entwickelt eine formale Diskursanalyse, die es ermöglicht, medienwissenschaftliche Objekte mittels einer angewandten Logik möglichst exakt zu beschreiben. Methodologisch werden – im Rahmen einer selbstreflexiven Anwendung formaler Logik zur Analyse von Gewaltdiskursen – die ersten entscheidenden Schritte hin zu einer neuen medienwissenschaftlichen Disziplin getan und die Prolegomena zu einer Analytischen Medienwissenschaft vorgelegt.