barrierefreie Ansicht

Was ist das ZeM?

Das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung der Hochschulen des Landes Brandenburg. +

Förderlinien

Neue Stichtermine 2018 zur Beantragung von Förderformaten:
30. Juni 2018
30. September 2018


Von REVOLUTION IM TON zu MOBILISIERUNG DER TRÄUME

Martin Reinhart gibt Einblicke in die künstlerischen, kuratorischen und praktischen Überlegungen hinter der langjährigen Arbeit an DREAMS REWIRED und berichtet über den Fund der Nadeltonplatten zu PANZERKREUZER POTEMKIN. Im Anschluss werden beide Filme vorgeführt.

TAGUNG

Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als Medium – Tagung

Die Tagung vereint Beiträge zu Wahrnehmungsfragen im weiten Rahmen der Möglichkeiten und Fallstricke einer gegenwärtigen Naturästhetik. Die Beiträge kommen aus den Geisteswissenschaften und der freien Kunst.

ZEM-SPRING LECTURE

Are Sensing Technologies Cognitive? Making the Case (N. Katherine Hayles)

As programmable and networked computers move into the world with increasingly complex sensing systems, traditional questions about machine intelligence cease to be very useful to understand and conceptualize these developments.

WORKSHOP

Computer-based Approaches for the Analysis of Film Style

With this transdisciplinary workshop, we would like to bring together scholars from different fields such as film studies, literary studies, linguistics and computer science. We expect participants to contribute to the workshop by presenting their ideas and experiences on the analysis of style ....

KOLLOQUIUM

Forschungs- und Doktorandenkolloquium

Das medienwissenschaftliche Forschungskolloquium bietet DoktorandInnen und Post-Docs die Möglichkeit, ihre aktuellen Promotions- und Forschungsprojekte zu präsentieren und im kollegialen Rahmen zu diskutieren.

KOLLOQUIUM

Forschungs- und Doktorandenkolloquium

Das medienwissenschaftliche Forschungskolloquium bietet DoktorandInnen und Post-Docs die Möglichkeit, ihre aktuellen Promotions- und Forschungsprojekte zu präsentieren und im kollegialen Rahmen zu diskutieren.

in medias res

Meinungsfreiheit und Medienpraxis – Die Lage in der Türkei

Die Veranstaltung verschafft einen Überblick über die Auswirkungen der aktuellen politischen Situation in der Türkei auf künstlerische und gesellschaftliche Freiheiten, insbesondere im Film und anderen Medien. Es geht auch um mögliche Formen des Widerstands im Rahmen von sozialen Netzwerken und Crowd-Funding-Projekten.

WORKSHOP

Serienforschung und Fernsehwissenschaft

Workshop der AG „Television Studies/Fernsehgeschichte“ der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) in Kooperation mit dem ZeM am 8. Juni 2018 in Potsdam. Beitragsvorschläge bis zum 28. Februar 2018

KOLLOQUIUM

Forschungs- und Doktorandenkolloquium

Das medienwissenschaftliche Forschungskolloquium bietet DoktorandInnen und Post-Docs die Möglichkeit, ihre aktuellen Promotions- und Forschungsprojekte zu präsentieren und im kollegialen Rahmen zu diskutieren.

KOLLOQUIUM

Forschungs- und Doktorandenkolloqium

Das medienwissenschaftliche Forschungskolloquium bietet DoktorandInnen und Post-Docs die Möglichkeit, ihre aktuellen Promotions- und Forschungsprojekte zu präsentieren und im kollegialen Rahmen zu diskutieren.

KOLLOQUIUM

Forschungs- und Doktorandenkolloqium

Das medienwissenschaftliche Forschungskolloquium bietet DoktorandInnen und Post-Docs die Möglichkeit, ihre aktuellen Promotions- und Forschungsprojekte zu präsentieren und im kollegialen Rahmen zu diskutieren.


ZeM-NEWS

film | innovation | economics

Am 20. April 2018 findet in Potsdam-Babelsberg der media.think.tank 2018 mit dem Thema film | innovation | economics statt.

ZeM-NEWS

Stellenausschreibung am ZeM

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als Wissenschaftliche*r Referent*in am ZeM zu besetzen.
Für mehr Informationen klicken Sie bitte hier.

ZeM-NEWS

Ausschreibung von sieben Promotionsstellen

Im Rahmen des von der VolkswagenStiftung geförderten Forschungskollegs SENSING: Zum Wissen sensibler Medien sind insgesamt sieben (7) Promotionsstellen in Teilzeit mit 26 Wochenstunden (65 %) befristet vom 01.10.2018 bis zum 30.09.2022 zu besetzen.

ZeM-NEWS

FFK #31 - 31. Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium

Mitwirkung der ZeM-Stipendiatinnen Maike Sarah Reinerth und Tatiana Astafeva beim 31. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium.

ZeM-NEWS

SENSING: Zum Wissen sensibler Medien

Forschungskolleg gefördert durch die Volkswagenstiftung. Voraussichtlicher Beginn wird der 01. Oktober 2018 sein. Es werden sieben Promotionsstellen sowie eine Postdoc-Stelle für jeweils vier Jahre ausgeschrieben.

ZeM-NEWS

Versatile Camcorders: Looking at the GoPro-Movement

Call for Papers für den internationalen Workshop "Versatile Camcorders: Looking at the GoPro-Movement", der vom 21.6.-23.6. 2018 im ZeM stattfinden wird. Deadline: 31.12.2017

ZeM-NEWS

Förderlinien online

Die Förderlinien zur Forschungsförderung für ZeM-Mitglieder sind nun online und können hier heruntergeladen werden.

PUBLIKATION

Bilder verteilen – Fotografische Praktiken in der digitalen Kultur

Digitale Fotografien sind allgegenwärtig: Sie werden täglich milliardenfach erzeugt, verbreitet, kommentiert und gespeichert. Im Zusammenspiel mit digitalen Technologien und sozialen Netzwerken sind Praktiken entstanden, die Produktion und Rezeption, Distribution und Archivierung fotografischer Bilder radikal verändert haben.

PUBLIKATION

Machtzeichen

Die Gegenwart des Computers ist grundsätzlich mit Regulierungsansprüchen und Fragen der Verfügung verbunden – mit dem Wunsch nach und der Angst vor Kontrolle. Was sind das für Formen des Verfügens? In welchem Verhältnis stehen Erscheinungsformen und Bedingungen des Computers?

PUBLIKATION

Pathenheimer: Filmfotografin DEFA Movie Stills

Die Tätigkeit der 1932 geborenen Filmfotografin Waltraut Pathenheimer umfasst beinahe die gesamte DEFA-Geschichte. Die ersten Arbeiten wurden 1954 realisiert, die letzten 1990. Ihre außergewöhnliche Bildsprache hat die zeitgenössische Fotografie weiterentwickelt und fasziniert bis heute.